Ihr Standort: Home ›› Home

Nordsee Urlaub in Friedrichskoog

Dies ist das Fleckchen Erde, das Sie schon immer gesucht haben.

Ganz hoch oben im Norden.

Weit weg vom Lärm der Stadt und geschäftiger Hektik gibt es ein Stückchen Erde, wo das Meer das grüne Land küsst. Hier im Nordseeheilbad Friedrichskoog genießen Sie Ihren Nordsee-Urlaub mit Ruhe und Erholung. Ein wahres Paradies für Urlaub mit Familie und Kinder.

 

Was wie ein Wunschtraum klingt, ist wirklich wahr.

In Schleswig-Holstein, dem Land zwischen Nordsee und Ostsee, liegen Friedrichskoog und Marne auf einer schönen Halbinsel in der Nordsee und direkt am Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, dem größten seiner Art in Mitteleuropa.

 

Hier, wo man bis ans Ende der Welt blicken kann.

Wo sich Himmel, Land und Meer sanft berühren und selbst der Horizont keine Grenzen setzt, gewinnt auch der Mensch das Gefühl von innerer Freiheit zurück. Und mal ehrlich, was kann Ihnen besseres im Urlaub passieren?

 

Schick und Charme - Weiberabend in Friedrichskoog

v.l.: Bärbel Kock (Organisation), Nicole Janke (im Charleston-Kleid)

Der Tourismus-Service Friedrichskoog lädt am Freitag, 29. April 2016 zum beliebten "Weiberabend" in das Haus des Kurgastes ein.

 

Beim Weiberabend wurde das Veranstaltungsprogramm speziell für Frauen konzipiert. Alles dreht sich um Mode, Kosmetik und Wellness.

 

Verschiedene Modenschauen zu den Themen „Charleston“, „Opernball“ und „European Song Contest“ werden umrahmt von kleinen Vorträgen, Tanz- und Gesangseinlagen. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht.

 

Diverse Stände mit schönem Schmuck, Deko-Artikeln, Kerzen und vielem mehr, laden zum Stöbern und Verweilen ein.

 

Genießen Sie einen Wohlfühlabend mit netten Gesprächen, guter Musik und leckeren Getränken.

 

Der Weiberabend beginnt um 19.00 Uhr im Haus des Kurgastes, Koogstraße 141, Friedrichskoog-Spitze. Der Eintritt ist frei.

Foto: Ausschreibung Koogschreiber 2016

Friedrichskooger Literaturstipendium "Koogschreiber"

Zum dritten Mal schrieb der Tourismus-Service Friedrichskoog, jetzt in Zusammenarbeit mit dem Geest-Verlag und der Sparkasse Westholstein, für 2016 das Koogschreiber-Stipendium aus. Diesmal mit dem Thema „Grenzen“ – Grenzen aller Art, Grenzen sind überall, Grenzgeschichten. Die Bewerbung stand allen deutschsprachigen Autorinnen und Autoren offen, die bereits in Buchform veröffentlicht haben, unabhängig der Staatsangehörigkeit, des Wohnsitzes und Alters. Und so kamen aus insgesamt vier Ländern 121 Texte. 


Die erste Koogschreiberin 2012 war J. Monika Walther. 2014 residierte Otto A. Böhmer in Friedrichskoog. Verbunden mit dem Stipendium 2016 ist ein Aufenthalt von einem Monat in Friedrichskoog.


2016 wurden außergewöhnlich viele sehr gute Texte eingereicht. Das Stipendium zugesprochen bekommt die Autorin Simone Regina Adams für ihren Text „Weißes Wasser“. Der Jury fiel die Entscheidung nicht leicht: Es folgt die Schriftstellerin Monika Detering mit „Nevermind“ und auf dem 3. Platz die Autorinnen Bea Schilling, Selma Mahlknecht und Antje Ippersen.


Der Geest Verlag wird in Zusammenarbeit mit J. Monika Walther als Herausgeberin noch 2016 ein Buch mit einer Auswahl an Grenzgeschichten herausbringen.

 

2016.koogschreiber.de/Presseinformation.html



Alle Koogschreiber sind zu finden unter:

2012.koogschreiber.de

2014.koogschreiber.de

2016.koogschreiber.de

 



----------------------------------------------------------------

Wir danken den Sponsoren: Sparkasse Westholstein und dem Geest-Verlag